• PDF
  • Drucken

Social Media

Aktuelle Nachrichten werden auf der Seite NEWS und SHORTNEWS/KURZNACHRICHTEN eingestellt. Unsere Website ist zudem mit aktueller Berichtslage (Nachrichten, Bilder und Fahndungen) über Facebook, Twitter und Instagram verfügbar. Besucht uns im Social Media - Wir freuen UNS!

  • PDF
  • Drucken

Taschendiebstahl

Taschendiebstahl ist kein Gelegenheitsdelikt, sondern meistens organisierte Kriminalität. Der Ideenreichtum der Langfinger kennt keine Grenzen. Ob Gepäckdiebstahl, Trickdiebstahl oder Taschendiebstahl, die Tricks der Langfinger werden immer raffinierter. Die Polizeiliche Kriminalstatistik erfasst als Taschendiebstahl, den Diebstahl aus der am Körper getragenen Bekleidung sowie aus Handtaschen und anderen Aufbewahrungsmitteln. Die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Berichtsjahr 2016 stellt hohe Fallzahlen vor und weist einen Wert von 164.771 angezeigten Delikten auf (2015 = 168.142 Fälle).  Zudem bleibt anzumerken, das ein Gepäck- oder Trickdiebstahl, sowie der Diebstahl unbarer Zahlungsmittel nicht mit in den Zahlenwert eingerechnet wurde. Die Aufklärungsquote im Berichtsjahr 2016 betrug 6,4 % und hat somit im Vergleich zum Vorjahr leicht zugenommen. Das bedeutet, das Taschendiebstahl das Delikt mit der niedrigsten Aufklärungsquote ist.

  • PDF
  • Drucken

Wichtige Informationen

Machen Sie sich mit den Sicherheitshinweisen vertraut und notieren Sie sich die wichtigsten Notrufnummern um Bankkarten oder SIM-Karten zu sperren. Schauen Sie hinter die Kulissen der Taschendiebe und lesen Sie nach, wie die Taschendiebe entstanden sind. Zahlen und Fakten erhalten Sie in der Rubrik Statistiken. Anhand einer Fotoserie werden die Tricks der Taschendiebe erklärt. Neben umfangreichen Informationsmaterial erwarten Sie Nachrichten im Presseportal rund um das Delikt Taschendiebstahl.